Am Wochenende ging es für die weibliche D-Jugend der JSG Friedberg-Kissing nach Neu-Ulm. Dort warteten mit Königsbrunn und Neu-Ulm zwei Mannschaften, die in der Tabelle der Bezirksoberliga hinter der JSG stehen. Beide Male bestätigten die Handballerinnen ihre Favoritenposition, wie schon am letzten Spieltag gab es zwei Siege.

In beiden Spielen leistete die JSG von Spielbeginn an eine konsequente Abwehrarbeit. Dazu gehörte auch die gute Torwartleistung.

Das Angriffspiel wurde sehr variabel gestaltet und auf alle Positionen verteilt. Jede Spielerin konnte sich Torchancen erkämpfen. Manchmal mangelte es nur an der gezielten Verwandlung der Chance zum Tor. Nach einem 14:8 Sieg gegen Königsbrunn und einem 20:6 Sieg gegen Neu-Ulm waren sowohl die D-Jugend-Mädchen, die Trainerinnen als auch die zuschauenden Eltern begeistert von der guten Mannschaftsleistung.