mD-Jugend

Das erste Ausscheidungsturnier um die Bezirksoberliga war für die männliche D – Jugend des TSV Friedberg eine klare Angelegenheit. Mit drei deutlichen Siegen feierte der frisch gebackene südbayerische Meister eine Fortsetzung seiner Erfolgsgeschichte.

In der D – Jugend trafen die vier Meister der Bezirke Schwaben, Oberbayern, Alpenvorland und Altbayern sich zum Südcup, bei dem im Ko – System der südbayerische Meister ausgespielt wurde. Die Friedberger Jugend musste gegen Allach ran, im anderen Halbfinale maß sich Altenerding mit Kempten – Kottern.

Am Spieltag in Königsbrunn trat die männliche D- Jugend des TSV Friedberg in starker Formation an. Als Gegner standen am Sonntag der BHC Königsbrunn und der HSG Lauingen-Wittislingen bereit. Und mit zwei Siegen sicherten sich die Handballer vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksoberliga.

Von Sieg zu Sieg eilte die männliche D – Jugend des TSV Friedberg in der Bezirksoberliga. Und auch am letzten Spieltag behielten die Handballer ihre weiße Weste: Mit Erfolgen gegen Aichach und die JSG Burlafingen/Neu-Ulm sicherten sie sich nicht nur die Meisterschaft, dies gelang ihnen zudem auch noch mit der ausgezeichneten Bilanz von 19 Siegen in 19 Spielen.

Die männliche D – Jugend des TSV Friedberg hat am Heimspieltag ihre weiße Weste verteidigt. Einem knappen Erfolg gegen Schwabmünchen folgte ein deutlicher gegen Vöhringen. Damit stehen die Handballer in der Bezirksoberliga mit jetzt 30:0 Punkten weiter an der Tabellenspitze.

Go to top
Template by JoomlaShine