Im Auswärtsspiel der C- Jugend Bayernliga bei der TG Landshut mussten die Friedberger eine 29:18 (15:10) Niederlage hinnehmen. In Abwesenheit mehrerer Stammspieler schlug sich die in dieser Form nicht eingespielte Mannschaft dennoch sehr gut.

Nach schwachem Start und einem 1:6 Rückstand nach sieben Minuten fanden sich die Herzogstädter und kamen in ihrer spielerisch und taktisch besten Phase auf 10:12 heran. Die Niederbayern nahmen eine Auszeit, in der sie von ihrem Trainer auf das taktische Konzept der Gäste eingestellt wurden. So konnten sie, auch aufgrund einiger unglücklicher Situationen der Friedberger, bis zur Pause wieder auf 15:10 erhöhen.

Im zweiten Durchgang probierten die Herzogstädter mit viel Einsatz noch in verschiedenen Spielvarianten eine Lösung gegen die Gastgeber zu finden. Doch es gelang ihnen nicht mehr heran zu kommen. Landshut zog innerhalb von 10 Minuten auf 21:12 davon, konnte nun souverän den Abstand verteidigen und gewann schließlich verdient mit 29:18 (15:10).

 Die Friedberger nehmen aus dieser Niederlage dennoch die Gewissheit mit, dass sie auch unter widrigsten Umständen und stark dezimiert in der C- Jugend Bayernliga mithalten können. Die erste Niederlage nach drei siegreichen Spielen lässt sie drei Spieltage vor dem Saisonende auf Rang fünf bleiben.

 

Friedberg: Gut, Risse (3/1), Grommeck (3), Stancu (2), Schiechtl, Weigl (5/1), Heitz, Kemeny, Mannl (2), Neumeier, Günther (3), Schmid

 

Domenico Giannino (gia)