Mit einem überzeugenden 37:22 (18:9) Erfolg gegen den ESV 27 Regensburg behielt die männliche B – Jugend des TSV Friedberg in der Landesliga Nord ihre weiße Weste. Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel sind die Handballer Zweiter hinter Großwallstadt 2.

Friedberg dominierte von Beginn an die Partie. Die Mannschaft arbeitete gut zusammen und konnte sich stets auf ihren Torwart Raphael Karl verlassen. Der Lohn für die engagierte Vorstellung war ein 18:9 zum Seitenwechsel.

Angesichts dieses klaren Vorsprungs nahm sich die B – Jugend nach Wiederanpfiff eine kurze Ruhepause und ließ den Gegner binnen drei Minuten auf 18:14 herankommen. Nach einer Auszeit verbesserte sich das Auftreten der Friedberger aber wieder. Jetzt waren sie wieder konzentriert und abwehrstark.

Über Zwischenstände von 25:18 und 31:21 steuerte die B – Jugend so einem klaren Sieg entgegen. Bester Torschütze war Simon Braun, der gleich zwölfmal erfolgreich war. Mit dem 37:22 (18:9) Endstand hatte Friedberg den nächsten doppelten Punktgewinn sichergestellt. Der TSV ist damit Zweiter in der Landesliga Nord, am kommenden Sonntag kommt es zum Spitzenspiel beim Tabellenführer aus Großwallstadt.

 

Karl; Häusler (5/1); Braun (12); Schalk; Schreiber (3); Müller (5); Maas (4), Wanie; Salopek (4); Kreutzburg (1); Bauer (3).

 

Domenico Giannino (gia)