Die männliche B – Jugend des TSV Friedberg bleibt in der Landesliga Nord ohne Punktverlust. Der 21:20 (11:6) Erfolg bei Eibach sah zuerst eine souverän auftretende Friedberger Mannschaft, ehe eine taktische Umstellung des Gegners das Spiel nochmals spannend werden ließ.

Während der gesamten Spielzeit konnte sich der TSV auf seine starke Abwehr verlassen. Auch Torwart Raphael Karl war extrem sicher. Seine Paraden im Verbund mit der großartigen Defensive halfen dem TSV dabei, zur Pause mit 11:6 zu führen. Mit etwas mehr Konzentration vor dem gegnerischen Tor wäre sogar noch mehr drin gewesen, aber die Herzogstädter vergaben einige gute Gelegenheiten.

Bis zum 17:11 13 Minuten vor dem Ende hatte Friedberg alles im Griff. Aber nachdem der Gegner auf eine Manndeckung gegen Henri Häusler umgestellt hatte, lahmte das Friedberger Offensivspiel gehörig. Es brauchte die starke Defensive, um den Sieg zu sichern, nachdem der beste Friedberger Torschütze derart aus dem Spiel genommen war.

Aber mit gutem Zusammenhalt und starkem Einsatz schaffte die B – Jugend in Eibach doch noch den Erfolg. Das 21:20 (11:6) lässt sie in der Landesliga Nord auf den zweiten Platz springen.

 

Karl; Häusler (6/2); Braun (3); Schreiber (4); Müller (1); Maas (5); Wanie (1); Wildegger (1), Löffler; Kreutzburg; Wilfert; Bauer.