Die männliche B1 – Jugend des TSV Friedberg bleibt in der Landesliga weiter auf Meisterschaftskurs. Mit dem 18:14 (10:6) Erfolg gegen Allach 2 bleiben sie mit drei Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze.

Die Friedberger Abwehr funktionierte an diesem Tag ausgezeichnet. Allach gelang kaum ein Tor aus dem Positionsangriff. Die Überlegenheit des TSV konnte sich aber nicht zu deutlich auf der Anzeigentafel manifestieren, denn die Herzogstädter zeigten über die gesamte Spielzeit eine schlechte Chancenverwertung. Zur Pause stand es 10:6, nachdem Friedberg zahlreiche Großchancen ausgelassen hatte.

Dies dauerte auch im zweiten Durchgang an. Dank der durchgehend ausgezeichneten Abwehr konnte sich Friedberg an diesem Tag jedoch die offensiven Nachlässigkeiten erlauben. Trotz der vielen vergebenen Chancen reichte es für die B1 – Jugend schließlich zu einem 18:14 (10:6) Sieg gegen Allach 2.  

 

Fieger; Karl (Tor), Heitz (2), Braun (3), Hrgic (4), Cada (1), Müller, Geisreither (1), Hartl (1), Link (2), Salopek (2), Lugauer (2).

 

Auch die B2 – Jugend des TSV Friedberg gewann am Wochenende. Mit nur einem Auswechselspieler setzte sie sich gegen Milbertshofen mit 19:15 durch.

Leon Wildegger von der C – Jugend fuhr mit, so dass die Handballer wenigstens eine Wechselmöglichkeit hatten. Nachdem der TSV schnell auf 6:2 gestellt hatte, schlichen sich Konzentrationslücken ein in das Friedberger Spiel, Milbertshofen kam so zum 7:7 Ausgleich.

Danach machte der TSV aber ernst und steigerte sich auch defensiv. Zur Pause lag man wieder mit drei Treffern vorne. Im zweiten Durchgang kassierte Friedberg nur sechs Tore, das sicherte der B2 – Jugend schließlich einen 19:15 Sieg.

 

Karl, Seidler (Tor), Hartl (6), Wildegger, Cada (5), Rohrmüller (2), Müller (3), Schreiber, Heitz (3).