Im letzten Spiel der Hinrunde kassierte die männliche B1 – Jugend des TSV Friedberg ihre erste Saisonniederlage. Der Zweite HT München bezwang die Handballer mit 22:32 (12:17). Dennoch gehen sie als Herbstmeister mit einem Punkt Vorsprung auf die Oberbayern in die Pause.

Die Niederlage ist auch darauf zurückzuführen, dass der TSV mit dem Haftmitteln in München überhaupt nicht zurechtkam. Zahlreiche technische Fehler waren die Folge, weil die B – Jugendlichen an diesem Tag mit dem extrem klebrigen Ball nicht umgehen konnten. Das führte dazu, dass Friedberg ohne die Souveränität auftrat, mit der man die ersten acht Saisonspiele allesamt gewonnen hatte.

Darum war das HT stets vorne und gewann nach einem 17:12 zur Pause auch deutlich mit 32:22 (17:12) gegen Friedberg. Bei den Herzogstädtern glänzte Mischa Hrgic mit zehn Treffern. Im Januar geht es mit der Rückrunde in der Landesliga weiter, das erste Spiel bestreitet Friedberg am 7. Januar in Schleißheim.

 

Fieger; Seidler; Häusler (2); Lugauer (3); Hrgic (10); Schreiber; Müller; Salopek; Braun (4); Link (2), Geisreither (1).