Die Friedberger B1 – Jugend bleibt in der Landesliga auf der Erfolgsspur. Mit dem 27:20 gegen Regensburg gelang den Handballern der sechste Sieg im sechsten Spiel.

Lange war die Begegnung ausgeglichen, ehe sich der TSV dank seiner ausgezeichneten Abwehr absetzen konnte. Die Defensive fing mehrere Pässe ab, die für den Regensburger Kreisläufer gedacht waren, die Tempogegenstöße brachten einfache Tore für die Herzogstädter. Zur Pause war Friedberg bereits mit fünf Toren vorne.

Bemerkenswert war auch die Geduld im Angriff, mit der die Herzogstädter ihre Spielzüge ausspielten. So kamen sie von allen Positionen regelmäßig zu Treffern. Im zweiten Durchgang wuchs die Führung immer weiter an, erst in der Schlussphase fehlte dann beim TSV etwas die Konzentration. So endeten einige Angriffe mit überhasteten Abschlüssen, dies hatte aber dank der weiterhin ausgezeichneten Abwehr keine echten Konsequenzen.

Friedberg konnte in den letzten Minuten sogar einige neue Spielformationen testen. Am Ende gewann die B1 – Jugend mit 27:20 gegen Regensburg und bleibt damit nach sechs Spieltagen mit einer makellosen Bilanz an der Tabellenspitze der Landesliga Süd.

 

Fieger; Seidler; Braun (5); Hrgic (3); Häusler (5); Salopek (2); Geisreither (4); Baur (1); Link; Cada; Lugauer (7).