In der Landesliga feierte die männliche A – Jugend des TSV Friedberg den zweiten Sieg in Folge. Das Heimspiel gegen Altenerding gewannen die Handballer ungefährdet mit 35:27 (18:12).

Beim ersten Spiel in der TSV – Halle in der neuen Saison konnte die A - Jugend an die guten Leistungen aus der Vorwoche in Freising anknüpfen. Von Beginn an ließ sie keine Zweifel aufkommen, wer der Hausherr ist und agierte konsequent in der Abwehr und zielorientiert und meist erfolgreich im Abschluss.

Besonders mit Deacon Link am Kreis hatte die gegnerische Abwehr große Probleme. Nach guten Anspielen aus dem Rückraum war der Kreisläufer insgesamt siebenmal erfolgreich. Zur Pause stand es bereits 18:12 für die Heimmannschaft, die alles im Griff hatte.

Auch im zweiten Durchgang war der TSV überlegen. Die Abwehr agierte zwar nicht immer konsequent, der Vorsprung konnte aber trotzdem ausgebaut werden und so bot sich für Trainerin Sandy Mair die Chance, neue Formationen zu testen oder einzelne Spieler auf unterschiedlichen Positionen spielen zu lassen. Schließlich setzte sich Friedberg souverän mit 35:27 (18:12) durch.

 

Seidler und Pöppel (Tor), Braun, Hrgic (6), Maas (2), Atzkern (1), Kiss, Salopek (1), Häusler (4), Link (7), Lugauer (10), Cada (2), Heitz (2).

 

Domenico Giannino (gia)