Den ersten Saisonsieg gab es für die männliche A – Jugend des TSV Friedberg in der Landesliga. Beim 31:20 (19:11) gegen die HSG Freising – Neufahrn waren die Handballer von Beginn an das bessere Team.

Die Oberbayern versuchten den TSV mit einer offensiven Deckung zu überraschen. Darauf war Friedberg aber hervorragend eingestellt und ging rasch mit 4:0 in Führung.

Die Freisinger fanden gegen das druckvolle angriffsspiel in den Anfangsminuten kein Mittel. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte behielten die Gäste die Kontrolle. Gegen die mittlerweile defensiver eingestellten Freisinger gelang es ihnen, den Vorsprung durch eine gute Mischung aus gelungenen Einzelaktionen und schönem Kombinationsspiel kontinuierlich auszubauen. Beim Stand von 19:11 wechselten die Teams die Seiten.

Auch in der zweiten Hälfte blieb der TSV die spielbestimmende Mannschaft. Dem schnellen Konterspiel hatten die Gastgeber nichts entgegenzusetzen. Zudem agierten die Herzogstädter im Gegensatz zur Vorwoche auch in der Defensive deutlich abgestimmter und auch aggressiver, so dass es den Gastgebern kaum gelang, die Friedberger Abwehr und die beiden gut haltenden Torhüter zu überwinden.

Das 27:17 15 Minuten vor Spielende bedeutete dann schon eine Vorentscheidung. Schließlich gewann Friedberg souverän mit 31:20 (19:11) und sicherte sich so den ersten Saisonsieg in der Landesliga Süd.

 

Seidler; Fieger; Hrgic (8/2); Maas (1); Atzkern (2); Salopek; Hartl (4); Link (5); Lugauer (7); Cada (2); Heitz (2); Porterfield; Pöppel.

 

Domenico Giannino (gia)