Herren 1

Die Friedberger Erste trifft am Samstag auf einen angeschlagenen, aber umso gefährlichen Gegner. Ab 20 Uhr sind die Handballer in Unterhaching zu Gast.

Die Friedberger Erste hat sich in einem kampfbetonten Spiel mit 27:19 (11:11) gegen den SV Anzing durchgesetzt. Im Heimspiel offenbarten die Handballer zwar einige Startschwierigkeiten, verbesserten sich danach aber stark.

Zu zehnt haben die Friedberger Handballer zwei Punkte aus Rothenburg entführt. Beim 31:30 (17:12) Erfolg kompensierten die Handballer mit Leidenschaft und taktischem Geschick ihre schlechte Personalsituation.

Am Samstag geht es für die Friedberger Handballer in der Bayernliga mit einem Heimspiel weiter. Mit Anzing ist ab 20 Uhr die letzte Mannschaft zu Gast, die den TSV in dieser Saison bezwingen konnte.

An diesem Wochenende wartet nur ein Spiel auf die Friedberger Handballer. Am Samstag ab 19.30 Uhr sind sie in Rothenburg gefordert.

Go to top
Template by JoomlaShine