Herren 1

Für die Friedberger Erste endet die kurze Pause über die Faschingstage mit der Aufgabe beim Spitzenreiter. Am Samstag ab 20 Uhr geht es für die Handballer bei Erlangen – Bruck darum, gegen den designierten Meister der Bayernliga zu bestehen.

Mit einer dominanten Vorstellung hat sich der TSV Friedberg für das Viertelfinale im deutschen Amateurpokal qualifiziert. Der südbadische Landesligist TuS Ringsheim hatte beim 35:25 (18:11) gegen die Handballer aus der Herzogstadt keine Chance.

Weiter auf Erfolgskurs bleibt die Friedberger Erste. Der ungefährdete 32:24 (16:11) Heimsieg gegen Lohr war bereits der fünfte Sieg nacheinander in der Bayernliga. Somit verteidigt der TSV seinen zweiten Platz.

Im deutschen Amateurpokal geht es für die Friedberger Handballer in die erste Runde. Am Samstag ab 18 Uhr ist der südbadische Landesligist Ringsheim zu Gast in der TSV – Halle.

Ab 20 Uhr messen sich der TSV Friedberg und der TSV Lohr in der Bayernliga. Dann haben die Handballer aus der Herzogstadt die Chance, ihre Siegesserie auszubauen und ihren zweiten Platz zu verteidigen.

Go to top
Template by JoomlaShine