Herren 1

Trotz einiger Wackler in der ersten Hälfte hat der TSV Friedberg am Mittwoch seinen zweiten Saisonsieg feiern können. Beim 26:21 (11:11) gegen die HSG Würm – Mitte gaben die Handballer in der ersten Hälfte eine klare Führung her.

Zum Wiedersehen mit seinem alten Club kommt es am Mittwoch für den Friedberger Trainer Fadil Kqiku. Ab 16.30 Uhr trifft der TSV auf die HSG Würm – Mitte, mit welcher der Coach in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der Landesliga Süd feiern konnte.

Ganz knapp hat die männliche C – Jugend des TSV Friedberg auch ihr zweites Saisonspiel in der Bayernliga verloren. Beim 27:28 (8:14) in Allach sorgte die deutliche Leistungssteigerung nach der Pause nicht für eine Belohnung in der Tabelle.

Die Friedberger Erste kann im bayerischen Pokal weiterhin von der Titelverteidigung träumen. Da die Konkurrenten im Halbfinalturnier zurückgezogen haben, ziehen die Handballer automatisch ins Final Four ein. Damit haben sie überraschend ein freies Wochenende, das sie zur Regeneration nutzen werden. 

Ohne Punkte ist die Friedberger Erste aus Bad Neustadt zurückgekehrt. Der Hauptgrund für die 15:20 (9:11) Niederlage der Handballer in der Bayernliga war die schlechte Chancenausbeute.

Go to top
Template by JoomlaShine