Herren 1

Die Friedberger Erste ist mit einem glücklichen 23:22 (12:13) Heimsieg gegen Bayreuth auf den dritten Rang in der Bayernliga nach vorne gekommen. Die Handballer steigerten sich nach der Pause, konnten aber ihre hohe Fehlerquote nicht reduzieren.

Am Samstag kommt es in der Bayernliga zum Verfolgerduell zwischen den Friedberger Handballern und Bayreuth. Ab 20 Uhr beginnt das Spiel zwischen den Rivalen im Kampf um Rang drei.

Mit einem späten Comeback haben die Friedberger Handballer in Rothenburg einen Punkt gerettet. Beim 25:25 (12:14) holte der Bayernligist einen Zweitore – Rückstand in den letzten 30 Sekunden noch auf.

Nach der Heimniederlage gegen den HSC Bad Neustadt am 2. Februar legten die Friedberger Handballer Protest ein beim Bayerischen Handballverband. Dieser entschied nun in dieser Woche, dass der Friedberger Einspruch unbegründet ist.

Beim Drittletzten aus Rothenburg sind die Friedberger Handballer am Samstag gefordert. Ab 19.30 Uhr will der Bayernligist das letzte Auswärtsspiel bei einem Team aus dem Tabellenkeller vergessen lassen.

Go to top
Template by JoomlaShine