Herren 1

Die Friedberger Erste startet am Sonntag in Ismaning in die Rückrunde der Bayernliga. Ab 18 Uhr wollen die Handballer die zweite Halbserie beim Vorletzten erfolgreich beginnen.

 

Das schwäbische Derby zwischen dem TSV Friedberg und dem VfL Günzburg in der Rebayhalle endete mit einem Sieg für die Gäste. Vor einer phantastischen Kulisse setzten sich die Herzogstädter gegen den Dritten der Bayernliga mit 26:23 (16:11) durch.

Das letzte Spiel des Jahres endete mit einer Punkteteilung für die Friedberger Handballer. Zu Hause verspielten sie zuerst eine Führung und hatten beim 24:24 (15:12) gegen Waldbüttelbrunn Pech mit einem Pfostentreffer zehn Sekunden vor dem Ende.

Zum Ende der Hinrunde wartet auf die Friedberger Erste ein echter Kracher: Am Sonntag ab 16.30 Uhr treffen sie im schwäbischen Derby auf den VfL Günzburg. Dann werden sie in beim Dritten der Bayernliga auf Herz und Nieren geprüft.

Am Samstag geht der TSV Friedberg als frisch gebackener Pokalsieger in sein letztes Spiel des Jahres. Für den Gewinner der Trophäe des bayerischen Verbandes ist das Heimspiel gegen Waldbüttelbrunn die nächste Bewährungsprobe. Der Anpfiff ist um 20 Uhr.

Kalender
  
Go to top
Template by JoomlaShine