Am Donnerstag geht es für die Friedberger Zweite in Ichenhausen weiter. Ab 17 Uhr haben die Handballer dann ihr zweites Saisonspiel.

Der Gegner kam in der letzten Saison in der Bezirksoberliga über den drittletzten Rang nicht hinaus. In die neue Spielzeit startete Ichenhausen dann mit einer 26:35 Niederlage in Bobingen. Friedbergs Start verlief erfolgreicher: Beim Punktgewinn im Derby gegen Kissing wäre mit einer höheren Trefferquote sogar noch mehr drin gewesen. Am Feiertag treffen sich die beiden Mannschaften in der Ichenhausener Franziska – Ziehank – Halle zu ihrem zweiten Saisonspiel.

Die Friedberger werden mit einem unveränderten Kader anreisen. Bis auf die Langzeitverletzten hat Trainerin Sandy Mair alle ihre Spieler zur Verfügung.

„In Ichenhausen wird es sicherlich nicht einfach“, sagte die Übungsleiterin. „Die Heimmannschaft hat ja etwas gut zu machen nach ihrer hohen Niederlage zum Auftakt. Wir haben uns am ersten Spieltag gut präsentiert, nur zu wenig aus unseren Chancen gemacht. Das müssen wir am Donnerstag besser machen.“

 

Domenico Giannino