Die Friedberger Zweite trifft am Sonntag ab 17 Uhr auf den SC Ichenhausen. Dann wollen die Handballer beim Vorletzten der Bezirksoberliga den nächsten Sieg einfahren.

Ichenhausen konnte erst ein Saisonspiel gewinnen, das gelang den Schwaben am zweiten Spieltag gegen die HSG Lauingen – Wittislingen. Gemeinsam mit diesem Team, Gersthofen und Niederraunau gehören sie zu der Gruppe, die mit nur einem Erfolg am Tabellenende der Bezirksoberliga steht.

Friedberg hingegen befindet sich mit einer ausgeglichenen Bilanz im Mittelfeld. Am letzten Samstag gab es ein hart erkämpftes Remis zu Hause gegen Bobingen. Mit einem Auswärtssieg könnten die Handballer den Abstand zum Tabellenende vergrößern, eine Niederlage würde dagegen den Abstand zu Ichenhausen auf einen Zähler schrumpfen lassen. Trainer Gerald Schwarz kann mit allen Spielern planen. Ein Sieg am Sonntag würde den Handballern nach der Hälfte der Hinrunde einen deutlichen Abstand zum Tabellenkeller einbringen.

 

Domenico Giannino (gia)