Die Friedberger Damen haben sich mit 23:7 (11:5) gegen Augsburg 1871 durchgesetzt.

Gegen überforderte Gäste aus Augsburg gelang den Damen des TSV Friedberg ein sehr deutlicher Heimerfolg, bei dem insbesondere die starke Abwehrleistung beeindruckte. Nur Mitte der ersten Halbzeit – nach einem halbwegs ordentlichem 5:1 für die Friedbergerinnen in der Anfangsphase – kam Spannung auf in der ansonsten über weite Strecken einseitigen Partie. In dieser Phase kamen die Augsburger Gäste nämlich auf 5:6 heran und witterten eine Chance zum Punktgewinn in Friedberg. Noch vor dem Halbzeitpfiff besannen sich die Gastgeberinnen dann doch wieder auf das Tore-Werfen und gingen mit einem 11:5 Vorsprung in die Kabine.

Die zweite Halbzeit verlief noch eindeutiger zu Gunsten des TSV, auch weil die Augsburgerinnen ohne Wechselspielerinnen auskommen mussten und gegen die tolle Blockabwehr der Gastgeberinnen keine geeigneten Mittel fanden. Und so vergrößerte sich der Torabstand immer weiter bis zum klaren 23:7 Endstand.

 

Aufstellung TSV Friedberg:

Iris Zeilnhofer; Svenja Hiermüller (beide Tor); Corinna Hiermüller (3); Nina Schmidmeir (2); Corinna Rother (2); Sandra Lukas (2); Svenja Hiermüller (4); Mara Reiswich (1); Jule Schütz (1); Sarah Puttner (4); Sabrina Feldmeyer (2); Julia Berg (1); Tanja Grob (1/1); Ines Brüßler